Zahlen und Farben

Interview mit Theresa Sundt, Brighton, Großbritannien

Theresa Sundt arbeitet als Künstlerin, Kunstlehrerin und Therapeutin mit Fokus auf Farbe. Sie leitet Seminare und Workshops weltweit mit ihrem maßgeschneiderten Team - den sieben Farbmarionetten. Sie ist die Autorin des Buchs The Art of Colour Therapy« (Die Kunst der Farbtherapie) und erzählt uns wie wir herausfinden können, was unsere Farbpersönlichkeit ist und wie wir mit Farben arbeiten können, ob zuhause in unserer Beziehung oder der Farbe unseres Bademantels!

Das Enneagram (vom griechischen Wort »ennea«, bedeutet neun, und »gram« bedeutet »etwas wurde niedergeschrieben«) kam durch mündliche Überlieferung vom alten Brauch der Sufis und aus der jüdisch-christlichen Tradition in die Welt. Colour Personality Cards
Der früheste, existierende Beweis für die Existenz des Enneagrams lässt sich im frühen 19. Jahrundert finden. Es ist ein Kreis, welcher in neun Abschnitte geteilt, die neun verschiedenen Persönlichkeitsstufen repräsentiert. Eine Kombination der sieben Farben des Farbspektrums plus Magenta und Gold, liefert zusätzliche Informationen zu den neun Persönlichkeitstypen. Daraus folgen die neun Farbpersönlichkeiten. Durch das Erlernen der Eigenschaften unserer spezifischen Persönlichkeit, können wir Barrieren aus dem Weg schaffen um uns zu verändern. So können wir unsere Kapazität erweitern um mehr Freiheit und Selbstbewusstsein zu erlangen, denn je mehr wir uns selbst und andere in unserem Leben verstehen, desto mehr Mitgefühl und Freundlichkeit erlangen wir für die Welt in der wir leben.



S. Levent Oezkan: Liebe Theresa, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast um mit mir über Farbtherapie zu sprechen und wie man Numerologie anwenden kann um die persönlichen Farben zu ermitteln. Doch bevor wir damit anfangen, würde ich Dir gerne ein paar persönliche Fragen stellen. Gab es einen Moment in Deinem Leben, wo Du zum ersten mal wirkliche Spiritualität erfahren hast?

Theresa Sundt Es war die körperliche und geistige Einheit mit meinem Ehemann.

S. Levent Oezkan: Wann hast Du zum ersten mal Deine Fähigkeit erkannt intuitiv Dinge zu verstehen?

Theresa Sundt Ich hatte immer einen starken »6. Sinn« um Informationen intuitiv zu empfangen. Allerdings habe ich diese Fähigkeit in den letzten 15 Jahren bewusst weiterentwickelt. Der Auslöser war die Einführung in Anthroposophie. Ich hatte 1995 ein Rudolf Steiner Lehrerseminar besucht, durch welches ich in eine neue Ebene des Verstehens gelangen konnte. So habe ich meine Fähigkeiten vertieft, Dinge ganzheitlich zu verstehen.

S. Levent Oezkan: Warum bist Du so optimistisch was die Zukunft der Menschen anbelangt, wo wir doch in einer Zeit der Unsicherheit und globaler Veränderung leben?

Theresa Sundt Die Geschichte wiederholt sich nun einmal. Wie schon so oft hat die Zivilisation und der Fortschritt Ebben und Fluten durchlebt – doch der Mensch ist ein starkes Wesen, welches geschaffen wurde Zustände von Chaos zu überleben. Denn jede große Katastrophe bringt einen positiven Schritt für die Menschheit mit sich. Denn im 20. Jahrhundert wurden große Dinge bewegt, sowohl in der Entwicklung von Technik und Maschinen als auch dem Bewusstsein der Menschen.
Globalisierung ist ein sehr modernes Phänomen, welches ich absolut faszinierend finde und beeindruckt bin von den enormen Resultaten, die dadurch erreicht wurden. Trotz all der Kriege und der Finanzkrise, gibt es ein großes, globales Verlangen nach Verbundenheit und Brüderlichkeit aller Menschen, ein Verlangen nach Liebe und Verständnis – dies wird durch den Anbruch des Wassermannzeitalters eingeleutet.

S. Levent Oezkan: Wann hattest Du das erste mal Kontakt mit Numerologie?

Theresa Sundt Vor 30 Jahren, als ich eine Analyse meines Namens machen ließ, in welcher die einzelnen Buchstaben bestimmten Zahlen entsprachen.

S. Levent Oezkan: Wie würdest Du Dein Verhältnis zu Zahlen beschreiben?

Theresa Sundt Ehrlich gesagt ist mein Verhältnis zu Zahlen sehr abstrakt, was nicht immer Hilfreich bei meiner Buchhaltung ist (lacht)!       

S. Levent Oezkan: Ist es war, dass Numerologie ein brauchbares Werkzeug ist um tiefer in die Geheimnisse der eigenen Seele einzutauchen?

Theresa Sundt Zahlen sind von heiliger und geheimnisvoller Natur. Sie enthüllen die tieferen Geheimnisse der Seele. Schliesslich wird unser Leben durch Zahlenfolgen, wie dem »Goldenen Schnitt« und den dreiwöchigen biorythmischen Zyklen bestimmt

S. Levent Oezkan: Kannst Du kurz erläutern wie Numerologie funktioniert? Benötigt man komplizierte Formeln um mehr über eine Person erfahren zu können?

Theresa Sundt Jede Zahl repräsentiert eine bestimmte Eigenschaft. Um so ähnlicher die Zahlen mit denen wir verbunden sind, desto stärker werden sie auf uns wirken. Wenn wir einmal wissen, was die einzelnen Zahlen repräsentieren, können wir sehr einfach den persönlichen Charakter eines Menschen erkennen. Natürlich sind eine gute Intuition und Übung hilfreich um Aussagen treffen zu können.

S. Levent Oezkan: Kannst Du kurz was zu den allgemeinen Bedeutungen der neun Grundzahlen sagen?

Theresa Sundt

Eins:  der Anführertyp, der Einzelgänger, ein Mensch der gerne Initiative ergreift, Körperlichkeit, Leidenschaftliche Lebenseinstellung

Zwei:  Der Verhandlungstyp, der gesellige und kontaktfreudige Mensch, ein Mensch mit Wärme und Anpassungsvermögen

Drei:  der logische Optimist, ein Mensch von kindlicher Neugierde und einer sonnigen Persönlichkeit

Vier: Der liebende, sich kümmernde Mensch, eine sehr begabte Person, die Schönheit und Harmonie ausstrahlt

Fünf: der helfende Kommunizierer, eine treue Person, sehr verlässlich und heiter.  

Sechs: der intuitive »Zauberer«, eine Person mit Loyalität, Disziplin und Struktur, mit einer zärtlichen Seele

Sieben: der Spirituelle Anführer, eine Person voller Inspiration, Innovation, Würde und Großzügigkeit

Acht: Der »Weltreisende«, eine praktisch denkende Person, gut im Geschäfte machen, doch lebt in einer Welt voller Fantasie

Neun: Der Perfektionist, eine Weise Person, großzügig und auf der Suche nach Erfüllung

S. Levent Oezkan:  In Deinem Buch, »Die Kunst der Farbtherapie«, sprichst Du über die neun Farbpersönlichkeiten. Ich habe das so verstanden, dass jeder Mensch vier Farben hat die  seine Persönlichkeit beschreiben. Kannst Du mir genauer erläutern wofür diese vier Farben stehen? Wie kann man, durch Verwendung des Geburtsdatums, diese Farben ermitteln?

Theresa Sundt Man zählt alle Ziffern des Geburtsdatums zusammen und reduziert das Ergebnis solange, bis man eine einzelne Ziffer erhält, welche zwischen eins und neun liegt. Diese Zahl deutet auf Deine Farbpersönlichkeit. Du hast noch drei weitere Farben um Deine gesamte Persönlichkeit besser zu beschreiben. Diese werden ermittelt aus Deinem Geburtstag, dem Geburtsmonat und dem Geburtsjahr.
Jede Farbe bedeutet:
A.  Mit der ersten Zahl kamst Du ins Leben. Sie zeigt Deine natürlichen Qualitäten (Tag).
B. Die zweite Farbe beschreibt welche Mittel man verwenden kann um bequem durchs Leben zu reisen (Monat).
C. Die dritte Zahl enthält die Schwingung die Du in diesem Leben benötigst. Diese Zahl deutet darauf, was wir im Leben lernen werden (Jahr).
D. Die vierte Zahl beschreibt Dich, Deine gesamte Persönlichkeit (Die Quersumme aller Zahlen).

S. Levent Oezkan: Woher kommt die Idee, das die Persönlichkeitszahlen mit bestimmten Farben korrespondieren?

Theresa Sundt Marie Louise Lacey, eine englische Farbtherapeutin, war die erste Person, welche in der Mitte des letzten Jahrhunderts Farben und Zahlen miteinander in Verbindung setzte.

S. Levent Oezkan: Was kann man von einer Farb-Numerologie-Analyse erwarten?

Theresa Sundt Eine Farb-Numerologie-Analyse gibt Dir eine detaillierte Beschreibung zu Deiner Persönlichkeit als die Du geboren wurdest. Diese Beschreibung ist unabänderlich akkurat, genau so als würde man beschreiben, wie eine Person aussieht bzw. wie groß, klein, dick oder dünn sie ist. Auf gleiche Weise lassen sich die Farben des Geburtsdatums beschreiben. So wie eine Person, mit einer Menge rot eine Menge Energie und Antrieb hat, so würde eine Person die eher Blau und Grün in Ihrer Farbpersönlichkeit hat, jemand sanftes und fürsorgliches sein.

S. Levent Oezkan: Wie kann man die Ergebnisse einer Farb-Numerologie-Analyse anwenden und was nützt einem das?

Theresa Sundt Deine persönlichen Farben sind Dein Plan. Du kannst sie verwenden als verlässliche Unterstützung und als Wegweiser für alles was Du tust oder im Leben beabsichtigst. Wenn Du weißt mit welchen Eigenschaften Du arbeiten kannst, kannst Du darin investieren und das Beste daraus machen, anstelle zu versuchen jemand anderes zu sein. Auch für eine harmonische und liebevolle Partnerschaft, sind die Geburtstagsfarben einer anderen Person von unschätzbarem Wert.

 

Vielen Dank für das Interview!

www.color-discovery.com

 

 

Fanden Sie diese Seite hilfreich?

 JA
 NEIN

 

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Zu werden was man schon immer ist

Der große Sufi-Meister Al-Ghazali erinnert uns: „Diese Welt ist nicht das wahre Zuhause unserer Seele. In dieser Welt ist sie nur ein fremder Gast.“ Unser Lebensweg führt uns vom Menschen der wir …

Weiterlesen ...

Liegt der Ursprung der indoeuropäischen Kultur in der Arktis?

Seit Anfang des 20. Jhd. wird eine Theorie verfochten, die die ursprüngliche Heimat der Kulturvölker der nördlichen Erdhalbkugel in der Arktis sucht. Von dort sollen einst die Indoeuropäer zuerst …

Weiterlesen ...

Beltane: Siegesfest der Sonne

Wenn vor 2000 Jahren das Sternbild der Plejaden, kurz vor Sonnenaufgang am Morgenhimmel aufleuchtete, zeigte das den Beginn des keltischen Jahres an: man feierte Beltane. So wie das winterliche …

Weiterlesen ...

 
Eingang zum Tempel des Sheikh Adi in Lalish  - ewigeweisheit.de

Die Jesiden - Kinder der Sonne

Immer wieder versuchte man den Jesiden zu unterstellen, sie seien …

Weiterlesen ...

Der Heilge Gral - ewigeweisheit.de

Suche nach dem Gral - Suche nach dem Selbst

Viele haben vom Heiligen Gral gehört, nur wenige aber wissen um seine …

Weiterlesen ...

Außerirdische, UFOs, Sirius und Aldebaran

Nicht nur Verrückte glauben an Außerirdische. Sogar Politiker behaupten: » …

Weiterlesen ...

Fortschritt und Tradition

Hätten Sie gedacht, dass etwas mehr als 25 Jahre nach Einführung des WWW, …

Weiterlesen ...