Gold – verdichtetes Sonnenlicht

von S. Levent Oezkan

Durch den Lichtbringer, finden wir heraus aus der Finsternis in eine Welt von Licht und Liebe, die uns am Tage das Licht der Sonne, und in der Nacht die Reflexion des Mondlichts und den Glanz der Sterne sehen lässt. Blickt man in der Geschichte sehr, sehr weit zurück, so findet man das Gold gasförmig, als ätherisches Licht. Alles war aus diesem Licht geschaffen, war dessen Manifestation. Und in dieser Welt hielten sich die Geister der Weisheit auf. Damals als sich dann die Erde von der Sonne abtrennte, gedieh in der Erde das Gold als manifestiertes Sonnenlicht. Dieser Vorgang konnte durch den solaren Energiestrom beginnen.
Durch seine aus dem Erdreich aufsteigende Kraft bringt Luzifer, der Lichtträger, das Licht hervor. Man denke an die gleißend helle Lava wenn sie aus dem Erdreich austritt. Doch in der Regel kommt nur der reinste Teil dieses luziferischen Lichts auf der Erdoberfläche als das mineralische Gold an. Dieses Metall steht für Gesundheit, Licht und Lebensenergie. Es wirkt der finsteren und kalten Kraft des Mangels, der Krankheit und des Todes entgegen. Ein gutes Beispiel für die Existenz einer solchen Kraft, finden wir in der zoroastrischen Theologie wieder, als das Wesen Angra Mainyu. Der Fürst der Finsternis, auch als Ahriman bekannt, der in den ewigen Kampf von Asha (Wahrheit) und Druj (Lüge) verwickelt ist. Er ist der alles zerstörende Geist. Doch dieser Luzifer kann auch täuschen und uns in die Welt des Chaos befördern!

Der Weg der Liebe und des Lichts ist deshalb nur auf dem Wege des Göttlichen möglich, denn nur wo das göttliche im Menschen vorherrscht, existieren Liebe, Vertrauen, Heilung und Zuversicht.
Die Sonne, oder das Licht generell, regelt alles Leben auf der Erde und dieses wird sowohl im physischen als auch im seelischen Sinne beeinflusst. Alleine die Tatsache, dass alles was man isst, letztendlich nur existiert, da das Sonnenlicht an seinem Wachstum beteiligt war, ist sehr wichtig, denn so gibt es einem zu verstehen, dass alles was lebt, eine Wirkung von Licht ist – ja man kann sagen, das Licht ist das lebendige Selbst. Es ist allumfassend und war in den letzen zweieinhalb Jahrtausenden mit den großen Weltlehrern Siddhartha Gautama (dem Buddha) und Joshua Meschiach (Jesus Christus) in unsere Welt gekommen.
Licht bleibt im Allgemeinen ein sehr großer Begriff, denn wenn ich ihn in diesem Kontext benutze, dann betrachte ich das Licht nicht nur optisch, sondern den Umfang des sichtbaren Lichts um ein Vielfaches vergrößert. Physikalisch gesehen, ist das Licht eine elektromagnetische Schwingung, welche sich in unterschiedlichen Frequenzen im Raum ausbreiten kann. So durchdringen diese Wellen den Raum und die Materie. Mehr als 50% der elektromagnetischen Strahlung, die von der Sonne ausgesendet wird, besteht aus Infrarotstrahlung, der Wärmestrahlung, wobei nur ca. 40% sichtbares Licht sind. Dieses langwellige Infrarot, setzt die Materie in Bewegung.

 

 

Fanden Sie diese Seite hilfreich?

 JA
 NEIN

 

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Liegt der Ursprung der indoeuropäischen Kultur in der Arktis?

Seit Anfang des 20. Jhd. wird eine Theorie verfochten, die die ursprüngliche Heimat der Kulturvölker der nördlichen Erdhalbkugel in der Arktis sucht. Von dort sollen einst die Indoeuropäer zuerst …

Weiterlesen ...

Landschaft mit Seiltänzer, Gemälde von Joachim Kupke

Raus aus der Angst! Hinein ins Vergnügen?

Leben wir gerade in sehr turbulenten Zeiten? Oder war die Welt schon immer wild? Zumindest kann noch keiner genau sagen, wohin uns die Entwicklungen moderner Technologie führen. Ebensowenig ist klar …

Weiterlesen ...

Hindernisse sind Wegweiser

Es gibt einen Grund wieso Du auf diesem Planeten bist. Du – die Seele – die Deinen Körper benötigt, um auf diesem Planeten ihre individuellen Erfahrungen zu machen. Für Deine Seele solltest Du …

Weiterlesen ...

 

Außerirdische, UFOs, Sirius und Aldebaran

Nicht nur Verrückte glauben an Außerirdische. Sogar Politiker behaupten: » …

Weiterlesen ...

Was ist Gott und was sind wir?

Gott ist eine Essenz ohne Dualität, doch nicht ohne Beziehungen. Er ist die …

Weiterlesen ...

Intuition und Kosmisches Bewusstsein

Wo immer der Blick des Mystikers hinfällt: er kommuniziert mit allen Dingen …

Weiterlesen ...

Kalachakra: Das Rad der Zeit

Die ewige Wiederkehr des Gleichen vollzieht sich in höchst komplexer Form. Im …

Weiterlesen ...