Sprache

von S. Levent Oezkan

Zahlen, Buchstaben, Worte und Sprache: Vielleicht ließe sich so das Wunder der Sprache in eine beschreibend strukturelle Form bringen.
Sprache ist das Mittel zur Verständigung, heute wie gestern so wichtig für die Menschen. Und morgen noch wichtiger, dass sich alle Menschen verstehen. Miteinander sprechen. Einander entdecken - ein Sehen der Perspektive durch die Imagination von Worten und deren Äußerung.

Jede Sprache hat ihre eigene Art der Visualisation. Und damit auch ihre individuelle Art etwas zu Beschreiben. Auch in den Träumen benutzen wir Sprachen - in unseren Träumen, wo Zeit, Raum und Wirklichkeit ausgehebelt zu sein scheinen. Und schafft man es, einen Traum in einer anderen Sprache zu träumen, so mag dass ein Indiz dafür sein, dass man dieser Sprache bereits mächtig ist. Der un(ter)bewusste Grundwortschatz ist vorhanden.

Aber da ja Träume eine Sonderrolle einnehmen und wir uns ja in der Wachwelt, im Jetzt, im Morgen, mit den anderen Menschen unterhalten möchten, bietet es sich doch an, eine neue Sprache zu lernen, oder etwas aufzufrischen, was schon einmal dagewesen ist: das Englisch, das Spanisch, das Französisch? Oder darf es etwas auch etwas Außergewöhnliches sein?

Vielleicht Japanisch? Oder die Sprache Dschingis Khans? Vielleicht etwas semitisches, wie das Arabische oder Hebräische? Möchten Sie die Veden in Ihrer Originalschrift lesen? Wie wäre es mit Hindi?

Größenwahn?
Nein - All das ist möglich!

Man kann sprachen sogar im Schlaf lernen - wie? In dem man es beabsichtigt und jemanden hat, der einem mit Rat und Tat Hilfestellungen gibt.
Zunächst einmal aber, muss man sich in die Stimmung bringen das zu tun. Das geht am Besten und Einfachsten indem man sich einfach mit anderen Menschen in dieser Sprache unterhält. Und seien es nur drei Worte, daraus dann nach und nach, geduldig Sätze gebildet werden - eine Kommunikation entsteht - Freundschaft.

Plötzlich merkt man, was es eigentlich bedeutet, was die anderen so sagen in einem Land in dem viele Menschen zusammen leben, Tür an Tür und sich austauschen, über das Essen, die Rezepte, über die Kunst, über die Wissenschaften und die Geheimnisse der Kulturen.

Lust auf eine neue Sprache?

 

 

Fanden Sie diese Seite hilfreich?

 JA
 NEIN

 

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Hindernisse sind Wegweiser

Es gibt einen Grund wieso Du auf diesem Planeten bist. Du – die Seele – die Deinen Körper benötigt, um auf diesem Planeten ihre individuellen Erfahrungen zu machen. Für Deine Seele solltest Du …

Weiterlesen ...

Liegt der Ursprung der indoeuropäischen Kultur in der Arktis?

Seit Anfang des 20. Jhd. wird eine Theorie verfochten, die die ursprüngliche Heimat der Kulturvölker der nördlichen Erdhalbkugel in der Arktis sucht. Von dort sollen einst die Indoeuropäer zuerst …

Weiterlesen ...

ewigeweisheit.de

Christliche Feste heidnischen Ursprungs

Noch bis ins 5. Jhd. huldigten die Römer der Muttergöttin Kybele und deren Sohn Attis. Viele Aspekte dieses und anderer heidnischer Kulte, insbesondere des Mithraskults, scheint die Christenheit …

Weiterlesen ...

 

Fortschritt und Tradition

Hätten Sie gedacht, dass etwas mehr als 25 Jahre nach Einführung des WWW, …

Weiterlesen ...

Eingang zum Tempel des Sheikh Adi in Lalish  - ewigeweisheit.de

Die Jesiden - Kinder der Sonne

Immer wieder versuchte man den Jesiden zu unterstellen, sie seien …

Weiterlesen ...

Einweihung des Triptolemos in Eleusis - ewigeweisheit.de

Die Mysterien von Eleusis und das Urchristentum

Wer nie das Blut eines Mitmenschen vergossen hatte und fähig war zu schweigen …

Weiterlesen ...

Was ist Gott und was sind wir?

Gott ist eine Essenz ohne Dualität, doch nicht ohne Beziehungen. Er ist die …

Weiterlesen ...