Der Mensch als Baum

Painting of life tree in interoer of Shaki Khan palace, Azerbaijan National Art Museum, Usta Gambar Garabagi, by Urek Meniashvili, Quelle: Wikipedia

So wie der Mensch im Leben steht, so steht der Baum im Walde. Die menschlichen Haare entsprechen den Blättern in den Zweigen, seine Haut ist wie die Borke des Baumes.

Das Fleisch des Baumes ist das Holz, seine Sehnen der Bast, seine Knochen das Kernholz. Und so wie der Saft durch die Fasern im inneren der Baumrinde sickert, so fließt das Blut im menschlichen Körper durch die Adern.

Der Baum steht "durstig trinkend" im Wald und erfreut sich seines Lebens - solange er von seiner individuellen Lebenskraft durchdrungen wächst. Ebenso kann der Mensch auch in seinem Leben wachsen, wenn er ein Wissender wird.

Wenn nun ein Mensch verwundet wird, so fließt das Blut hervor, eben so wie der lebende Saft aus einem angeschlagenen Baum hervorquillt. Wird der Baum aber gefällt, so wächst manchmal aus dem Baumstumpf ein neuer Baum. Doch ein Mensch? Wächst er ebenso erneut aus einer geheimnisvollen "Wurzel" wenn sein Leben vom Tod gefällt wurde?

Inpiration: "Upanischaden, Ausgewählte Stücke", übertr. von Paul Thieme

Foto: Painting of life tree in interoer of Shaki Khan palace, Azerbaijan National Art Museum, Usta Gambar Garabagi, by Urek Meniashvili, Quelle: Wikipedia

Feature Tick: 

 

Diese Themen könnten Sie interessieren

Sirius Ackerbau - ewigeweisheit.de

Gibt es einen geheimen Ursprung der Städtekultur?

Es gibt einen wichtigen Zusammenhang zwischen den alten Sternenreligionen und der frühen Ackerbaukultur. An den Sternen nämlich las man ab, zu welchem Zeitpunkt Aussaat und Ernte stattfinden mussten …

Weiterlesen ...

Heilkraft aus der Geistigen Welt - ewigeweisheit.de

Heilkraft aus der Geistigen Welt

Überall auf der Welt gibt es Berichte über Heilungen, die an Wunder grenzen. Die Gesetze aber, die hinter solchen Erfolgen stehen, sind noch immer nicht vollends erforscht. Ganz gleich wer aber …

Weiterlesen ...

Taborlicht - ewigeweisheit.de

Meditation in der christlich-orthodoxen Tradition

Im inneren Schauen des Lichts Gottes, erfährt ein Mensch die höchste Vervollkommnung seiner irdischen Existenz. Dann ist er am engsten verbunden mit Gott. Nach dieser Erfahrung strebten jene …

Weiterlesen ...

 
ewigeweisheit.de

Christliche Feste heidnischen Ursprungs

Noch bis ins 5. Jhd. huldigten die Römer der Muttergöttin Kybele und deren …

Weiterlesen ...

Kalachakra: Das Rad der Zeit

Die ewige Wiederkehr des Gleichen vollzieht sich in höchst komplexer Form. Im …

Weiterlesen ...

Ragnarök (Emil Doepler) - ewigeweisheit.de

Maitreya und Mehdi: Retter am Ende der Zeit

Buddhistische und islamische Geheimlehren sehen das Kommen eines großen …

Weiterlesen ...

Intuition und Kosmisches Bewusstsein

Wo immer der Blick des Mystikers hinfällt: er kommuniziert mit allen Dingen …

Weiterlesen ...