Der Gruß des Narren - Eine Sufi-Erzählung

Der weise Nasreddin Hodscha ritt auf seinem Esel eines Tages durch ein Land in dem viele Narren lebten. Er bewegte sich auf einer Landstraße gen Süden, wo ihm zwei Männer zu Fuß entgegen kamen.

"Guten Tag", sagte Nasreddin und ritt weiter seines Weges.

Da sagte der eine zum anderen: "Mich würde interessieren, wieso er mich gegrüßt hat und nicht dich".

"Du Narr - ich bin es den er gegrüßt hat, nicht du!"

Schnell empörte sich der eine über den anderen und es begann ein heftiger Streit der in einem Gerangel auf dem Boden endete.
Plötzlich fiel beiden ein, dass sie ja den unbekannten Reiter auf dem Esel wegen der Angelegenheit befragen könnten. Also sprangen sie auf und rannten dem Mann auf dem Esel nach, bis sie ihn schließlich erreichten.

Als sie vor ihm standen riefen sie gleichzeitig: "Wem von uns hast du eben deinen Gruß erwiesen?"

Nasreddin antwortete: "Dem größeren Narren von euch beiden!"

"Das bin ganz eindeutig ich", sagte der erste Mann.

"So ein Unsinn! Das bist nicht du, sondern ich bin es!", schrie ihn der andere an.
Wieder begann ein heftiger Streit.

Nasreddin Hodscha ritt weiter seines Weges und ließ die beide auf dem Boden kämpfend zurück.

 

Bild: Miniature of Nasreddin Hodja, Topkapi Palace Museum Library Cat. No. 2142, Quelle: Wikipedia

Feature Tick: 

 

Diese Themen könnten Sie interessieren

Indianische Kunst - ewigeweisheit.de

Weisheit der amerikanischen Ureinwohner

In den Erzählungen der Indianer Nordamerikas liegt tiefe Weisheit. Ihr Wissen über das menschliche Leben auf dieser Erde, ist klar, einleuchtend und für jeden zu verstehen. Sie verwenden eine …

Weiterlesen ...

Das Windpferd Himor - ewigeweisheit.de

Über die sagenhafte Kosmologie der Tengri-Schamanen

Seine Reden begann der große Dschingis Khan stets mit dem Satz: "Auf Wunsch des ewigen blauen Himmels." Er sah sein Handeln im Auftrag Tengris - des göttlichen Himmels. Ihn verehren die Tengri- …

Weiterlesen ...

Priesterkönig Johannes - ewigeweisheit.de

Die Legende vom Priesterkönig Johannes

Mitte des 12. Jahrhunderts verbreitete sich in Europa eine eigenartige Legende: Im fernen Asien sollte ein großartiger christlicher Fürst regieren, den man dort Priesterkönig Johannes von Indien …

Weiterlesen ...

 
ewigeweisheit.de

Das Auge des Horus - Mystisches Licht der Seele

Als Ursprungsgott der Menschheit stand der Sonnengott Ra an der Spitze des …

Weiterlesen ...

Liebe

Welches Wort unserer Sprache wurde so oft interpretiert wie das Wort Liebe? …

Weiterlesen ...

Fortschritt und Tradition

Hätten Sie gedacht, dass etwas mehr als 25 Jahre nach Einführung des WWW, …

Weiterlesen ...

Der Heilge Gral - ewigeweisheit.de

Suche nach dem Gral - Suche nach dem Selbst

Viele haben vom Heiligen Gral gehört, nur wenige aber wissen um seine …

Weiterlesen ...