Wie Sie schnell und einfach Ihre Gedanken frei bekommen

Buddha, department of Manche, France Author : -- Eric Pouhier Date : June 2005. Quelle: Wikipedia

Ein Gedanke kann durch einen anderen Gedanken ersetzt werden. Z. B. ein Mantra wie ...

  • Mir geht's gut
  • Ich mag mich so wie ich bin
  • Ich bin stark

Sätze die uns aus einer misslichen Gedankenlage befreien. Wenn wir in Gedanken positive Mantras (tausendmal) wiederholen, werden wir unsere Gedanken auf das Gute lenken.

Um negatives Denken zu vermeiden, vermeide man das Urteil. Davon gibt es unzählige.

Eine positive Geisteshaltung setzt die gerechte Handhabung der eigenen Gedanken voraus.

Weiterlesen ...

Lebenshindernisse mit Vernunft überwinden

Basalt in Tschechien

Alles in dieser Welt ist durch ein unsichtbares Band miteinander verbunden. Ziel dieses Bundes ist die Harmonisierung seiner Glieder, denn alle Wesensglieder dieses Bundes sind Teil eines Gesetztes - einer Vernunft.

Weiterlesen ...

Visionen die mich weiterbringen

A jumping warrior with bow and arrow. By Arrows and crosses. Quelle: Wikipedia.

Bevor ich irgendetwas in meinem Leben beginne, schließe ich die Augen, meditiere, gehe in mich. Meine Gedanken lasse ich ziehen, wie eine Gruppe Vögel am Himmel. In meinem Inneren bildet sich ein leerer Raum. Darin bin ich völlig frei - nichts lenkt mich ab.

Weiterlesen ...

Der Gruß des Narren - Eine Sufi-Erzählung

Der weise Nasreddin Hodscha ritt auf seinem Esel eines Tages durch ein Land in dem viele Narren lebten. Er bewegte sich auf einer Landstraße gen Süden, wo ihm zwei Männer zu Fuß entgegen kamen.

"Guten Tag", sagte Nasreddin und ritt weiter seines Weges.

Da sagte der eine zum anderen: "Mich würde interessieren, wieso er mich gegrüßt hat und nicht dich".

"Du Narr - ich bin es den er gegrüßt hat, nicht du!"

Weiterlesen ...

Warum der Paradiesbaum ein Gleichnis auf die Welt ist

Die Welt ließe sich mit einem Baum vergleichen, der in einem Paradiesgarten wächst.

Nun ist die Erde mit ihrer nährstoffhaltigen Feuchte bestrebt, dass der Baum wächst, welcher seinerseits Früchte hervorbringen will.

Wenn nun der Baum nur wenige und madige Früchte trägt, so liegt das an den astralen Kräften die im Erdreich walten.

Je älter der Baum, desto süßer seine Früchte. Und wenn seine Äste alt werden und verdörren, so treiben kleine Zweige aus seinem Stamm und aus der Wurzel, solange bis der ganze Stamm dürre und schließlich gefällt wird.

Weiterlesen ...

Es kann immer nur ein Weg gegangen werden - dann ein anderer

Der Weg den wir im Leben gehen, führt durch ein pfadloses Land. Er ist ewig und hat keine Namen. Weg ist ohne Tun, ohne Raum, unbegrenzt, jedoch bestimmt - wenn wir wissen was unser Ziel ist. Nichts auf unserem Weg sollte ungetan bleiben.

Unser Weg besitzt keine räumlichen Ausmaße. Doch an Hindernissen die auf diesem Weg überwunden werden wollen, mangelt es nicht. Manchmal tun sich sogar riesige Abgründe auf, die ebenso unerwartet wie unerklärlich sind - eben so, wie die Geschicke des Göttlichen.

Weiterlesen ...

Seiten

 

Fanden Sie diese Seite hilfreich?

 JA
 NEIN

 

Zum ersten Mal auf ewigeweisheit.de?

Schauen Sie hier was es sonst noch alles auf unserer Seite gibt.

Wenn Ihnen die Inhalte dieser Seite gefallen haben und Sie künftig nichts mehr verpassen wollen, sollten Sie unbedingt unseren monatlichen Newsletter abonnieren.

Nehmen Sie Teil an unserer Meinungsumfrage.

Zurück zur Startseite gelangen Sie hier