Verborgene Sefirah Daath in der Kabbala

דעת

Siehe, du hast Lust zur Wahrheit, die im Verborgenen liegt; du lässest mich wissen die heimliche Weisheit.

– Psalm 51:8

Bedeutung:

Erkenntnis

Gematrie:

474
 

Quersumme: 15
Basis 9 = 6

Himmelskörper:

Sirius

 

Daath gilt als die unsichtbare, mystische Sephira im kabbalistischen Lebensbaum. Sie ist keine eigenständige Sephira, sondern vielmehr ein mystischer Zustand, in dem sich alle 10 Sephiroth in der ganzheitlichen unio mystica vereinigen. Erst in kabbalistischen Schriften jüngerer Zeit wurde Daath als eine Sephira bezeichnet. Daath ist die Brücke, die über den Abgrund (Abyssos) zwischen der urbildlichen geistigen Welt und der Welt der Phänomene führt. Diese Position im Lebensbaum wird als Schleier der Illusionen aufgefasst, der unterhalb der Sephira Tiphereth die seelische Welt von der des kosmischen Äthers trennt. Dem Begriff Daath begegnen wir erstmals in der Bibel im Zusammenhang mit dem Baum der Erkenntnis von Gutem und Bösem, der auf hebräisch als "Etz Ha-Daath tov Var-a" bezeichnet wird (hebr. עץ הדעת טוב ורע).

 

Fanden Sie diese Seite hilfreich?

 JA
 NEIN