Die vier kabbalistischen Welten

In der Kabbala ist das Universum in vier Welten oder Ebenen unterteilt. Durch das sogenannte flammende Schwert, so die kabbalistischen Mystiker, traten die Sephiroth in dieser Welt ins Dasein. Aus jeweils der darüberliegenden Welt, entwickelte sich die nächste. Die Substanzen verdichteten sich bis sie schließlich die Manifestationen der physischen Welt bildeten. Jeder der vier kabbalistischen Welten ist ein Buchstabe des Tetragrammaton zugeordnet - dem vierbuchstabigen Namen Gottes: der war, der ist und der immer sein wird.

Die 4 Welten

 

Fanden Sie diese Seite hilfreich?

 JA
 NEIN