Numerologie der Zahl Zehn - 10

Ten - Dix - Diez - On - Deset - Δέκα

Die Zahl des Kosmos - das Paradigma der Schöpfung. Die Dekade enthält alle Zahlen und folglich alle Dinge und Möglichkeiten. Sie ist die Wurzel bzw. der Wendepunkt allen Zählens. Sie ist das alles Umschließende, Gesetz, Ordnung, Herrschaft. Der Tetraktys 1 + 2 + 3 + 4 = 10 symbolisiert Göttlichkeit. Zehn basiert auf den beiden Händen, bedeutet Vollständigkeit und ist die Grundlage allen Zählens. Zehn Namen Gottes, Zehn Erzengel.

Die Zahl der Sepiroth, die Sphären bzw. Emanationen des Ain Soph, in der Regel symbolisiert durch den Lebensbaum, die erste Ursache der anderen neun, welche aus drei Trinitäten zusammengesetzt sind, jede ein Abbild der ursprünglichen Dreiheit der männlichen, weiblichen und der vereinigenden Intelligenz und stellt die mystische Rückkehr zur Einheit dar.

Antikes Griechenland

Odysseus wanderte neun Jahre und kehrte im zehnten heim; Troja war neun Jahre belagert und fiel im zehnten. 10 Jahre wärt der Kampf der Olympier unter Zeus gegen die Titanen unter Kronos.

Quersumme:

1

Faktoren:

2, 5

Eigene Summe:

10 + 10 = 20

Quersumme: 2

 

Eigenes Produkt:

10 x 10 = 100

Quersumme: 1

 

Eigener Exponent:

1010 = 10000000000

Quersumme: 1

 

Quotienten:

10 / 10 = 1
100 / 10 = 10
1000 / 10 = 100
10000 / 10 = 1000
100000 / 10 = 10000
1000000 / 10 = 100000

Summe:

∑ 10 = 55

Quersumme: 10
Basis 9 = 1

 

Fakultät:

10! = 3628800

Quersumme: 27
Basis 9 = 9

 

Magische Summe des 10x10-Quadrats:

M(10) = 505

Quersumme: 10
Basis 9 = 1

 

Dualzahl:

1010

Hexadezimalzahl:

A

Oktalzahl:

12

Bibel

Repräsentiert alle: 10 Gebote, 10 Plagen, 10 Aussätzige, 10 Jungfrauen.

Arabische Ziffer:

۱۰

Lateinische Ziffer:

X

Indische Ziffer:

੧੦

Thailändische Ziffer:

๑๐

Chinesische Ziffer:

Sefirah:

Malkuth

Cheiro-Wert:

1

Pythagoras-Wert:

1

Rider-Waite-Smith-Tarot:

Rad des Schicksals

Babylon

Zahl des Marduk

Islam und Sufismus

Im Islam ist die Abgabe des Zehnten von großer Bedeutung. Auch gilt sie als Zahl des Schöpfungsplanes, was vermutlich von der israelitischen Vergangenheit herrührt.

Buchstabenwert:

10

Deutsch:

J

Lateinisch:

K

Griechisch:

ι (Jota)

Hebräisch:

י (Yod, "Hand")

Arabisch:

ي (Ia)

Armenisch:

Ժ (Zhe)

Georgisch:

ი (In)

Kyrillisch:

І (Yi)

Koptisch:

(Yota)

Rune:

n (Nauthiz, "Not, Wende, Wunsch")

Alt-Ägyptisch: