Neun der Schwerter im Tarot

Gebundene Hände, Alpträume, Sorgen, Angst

Beschreibung:

Eine Person wacht aus einem schrecklichen Traum auf. Dahinter sind an der schwarzen Wand neun Schwerter des Schicksals angebracht (auf ihrer Decke lassen sich astrologische Symbole entdecken). Der Morgen wird wohl bald dämmern und man freut sich auf den Tag, um die Ängste der Dunkelheit loszuwerden. Die Hände vor dem Gesicht versperren ihr den Blick vor einer unbekannten Zukunft. Angst vor der Angst. Gefesselt sein am Lager der Ungewissheit, Dunkelheit und Schrecken. Mut ist gefragt.

Zahl:

Numerologie der Neun - 9

Alchimistisches Element:

Französisches Blatt:

Pik (Spades, Pique)

Deutsches Blatt:

Blatt