Die drei Gunas im Vedanta

Im philosophischen Konzept der indischen Samkhya-Tradition, werden die Kräfte aus denen die Urmaterie zusammengesetzt ist als Gunas bezeichnet. Das Wort Guna ist aus dem Sanskrit (गुण) und bedeutet soviel wie Schnur oder Faden. Später erweiterte sich die Bedeutung des Begriffs Guna und er wurde verwendet um die Eigenschaften und Qualitäten dieser drei Urkräfte zu bezeichnen und spielt seitdem eine wesentliche Rolle im hinduistischen Denken.

Die 3 Gunas

 

Fanden Sie diese Seite hilfreich?

 JA
 NEIN