Die Prinzipien des Menschen in der Theosophie

Oft ist die Rede von einer Seele als Teil des menschlichen Körpers. In Wirklichkeit aber, ist es so, dass der Körper ein Teil der Seele, oder besser ein Teil der Seelen ist, denn das Modell einer siebenfältigen Konstitution des Menschen, bildet den Schlüssel zum Gesamtsystem Mensch und ist gleichzeitig das wichtigste Modell um seine Wesensprinzipien zu verstehen.

Menschen bestehen aus sieben zusammengesetzten und einander bedingenden Teilen welche einander durchdringen und nicht voneinander getrennt gedacht werden können.
Bereits die alten Ägypter verwendeten diese Lehre um Ihre Initiaten in die geheimen Mysterien einzuweihen. Auch aus dieser Zeit stammt das Ankh, das auch als ägyptisches Kreuz oder Lebensschleife bekannt ist, welches diese Aspekte des Menschseins in seiner Form verkörpert.

In der altägyptischen Lehre unterteilte man den Menschen in Ka, den Körper, in Ba, die Seele des Atems, in Kaba, den Schatten, in Akhu, die menschliche Intelligenz oder Wahrnehmung, in Seb, die sogenannte Ahnenseele, in Putah, den ersten intellektuellen Vater und in Atmu, eine göttliche oder ewige Seele.

Besonders interessant ist die Stufe des Atmu, da diese in der indisch-theosophischen Lehre als Atman bezeichnet wird. Dies sei ein Beweis dafür, dass die siebenfache Konstitution des Menschen keine erfundene Sache ist, sondern etwas, dass sich zu jeder Zeit, in jeder Religion und Kultur nachweisen lässt und stets vorhanden war.

Hier eine Übersicht dieser Wesensaspekte des Menschen und wie man sie in den verschiedenen spirituellen Schulen nennt:

 

Bewusstseinsebene Wesensglied kabbal. theos. ägypt. sufis.
Geist     Selbst Yechida
יחד
Atman
आत्मन्
Atmu As-Safiya
Höherer Verstand Chayah
חיה
Buddhi
बुद्धि
Putha Al-Mardiya
Seele Denken Neschama
נשמה
Manas
मनस्
Seb Ar-Radiya
  Lebenskraft Ruach
רוח
Prana
प्राण
Akhu Al-Mutma'inna
Körper Wünsche Nefesch
נפש
Kama
काम
Kaba Al-Mulhima
  Astralkörper

Ätherleib
 
Kuch ha Guf
כוח הגופ
Kama-Rupa
कामरूप

Linga-Sharira
लिङ्गशरीर

 

Ba Al-Lawwama
Physischer Körper Guf
גופ
Sthula-Sharira
स्थूलशरीर
Ka Al-Ammara

 

Teilen

Buch-Werbung

Die Chakras spielen in unserem Leben eine wichtige Rolle. Die Kenntnis ihrer Funktionen und Kräfte, hilft unserem persönlichen Wachstum und unterstürzt uns in der Heilarbeit.

Im Chakra-Yoga löst der Übende energetische Blockaden. Damit werden Denken und Emotionen harmonisiert.

Das vorliegende Buch vermittelt grundlegendes Wissen über die sieben Chakras und wie sie aktiviert werden, durch die Kraft der kosmischen Kundalini-Energie. Die natürlichen, wie auch die spirituellen Dimensionen jedes Chakras, werden in diesem Buch ausführlich besprochen.

Eine Einführung in die Welt der feinstofflichen Energien und ein praktischer Leitfaden für alle, die an ihren Chakras arbeiten möchten.

Themen

  • Grundelemente der Chakras
  • Die Schlangenkraft
  • Die Sieben Chakras im Detail
  • Harmonisierung der Chakras
  • Erweckung der Kundalini

Blick ins Buch werfen auf amazon.de >>

Fanden Sie diese Seite hilfreich?

 JA
 NEIN