Gehirnwellen

von S. Levent Oezkan

Es gibt generell fünf Frequenzbänder, in denen das Gehirn arbeitet. Je nach Bewusstseinszustand, erzeugt unser Nervensystem im Gehirn intervallartige Impulse, die man Delta-, Theta-, Alpha-, Beta- und Gamma-Wellen nennt.

Es gibt verschiedene Software-Programme, die ähnliche Wellenmuster erzeugen (meist gekoppelt mit wellenförmigem Rauschen), wobei sich die Gehirnwellen an diese Klangformen angleichen und damit besondere Bewusstseinszustände induziert werden.

  1. Delta-Wellen breiten sich sehr langsam über das Gehirn aus, zwischen etwa 0,1 bis 4 Hz (1 Hz, gesprochen Hertz, ist eine Schwinung bzw. Periode pro Sekunde, d. h. die Impulse einer Gehirnwelle breiten sich bei 1 Hz, einmal pro Sekunde über das Gehirn aus). Sie sind typisch für die traumlose Tiefschlafphase.

  2. Theta-Wellen befinden sich im Frequenzbereich zwischen 4 und 8 Hz und treten vermehrt bei Schläfrigkeit auf.

  3. Alpha-Wellen breiten Gehirnsignale im Frequenzbereich zwischen 8 und 13 Hz aus. Dies erfolgt bei entspannter Wachheit, wenn die Augen geschlossenen sind.

  4. Beta-Wellen sind zwischen 13 und 30 Hz im normalen Wachzustand.

  5. Gamma-Wellen sind Gehirnsignale die sich mit eine Frequenz von über 30 Hz pro Sekunde ausdehnen. Sie treten bei starker Konzentration und intensiven Lernprozessen (Lesen schwieriger Texte) auf.

Gamma-Wellen sind auch messbar bei Menschen die Tiefenmeditation durchführen. Jemand der richtig meditiert, kann sein Gehirn in einen Zustand höchster Empfänglichkeit und Aufmerksamkeit versetzen. Bei Experimenten mit buddhistischen Mönchen, die man bat in ihrer Meditation gezielt Mitgefühl zu erzeugen, begann das Gehirn harmonische EEGs zu produzieren, während Gehirnimpulse mit einem Rhythmus von 25–40 Hz entstanden.

 

Diese Themen könnten Sie interessieren

Über Wesen und Wirken der kosmischen Lebenskraft Qi

Qi ist Lebensenergie. Sie erfüllt das gesamte Universum. Aus dieser ätherischen Substanz, so die alten chinesischen Weisen, setzen sich alle Dinge im Kosmos zusammen. Auch ein Mensch lebt, da in ihm …

Weiterlesen ...

Indianische Kunst - ewigeweisheit.de

Weisheit der amerikanischen Ureinwohner

In den Erzählungen der Indianer Nordamerikas liegt tiefe Weisheit. Ihr Wissen über das menschliche Leben auf dieser Erde, ist klar, einleuchtend und für jeden zu verstehen. Sie verwenden eine …

Weiterlesen ...

Medizinrad - ewigeweisheit.de

Das indianische Medizinrad: Symbol der Unversehrtheit

Die Symbolelemente des Medizinrades verbinden die essentiellen Wesensmerkmale von Himmel, Mensch und Erde. Aus den vielschichtigen Bedeutungen dieses heiligen Zeichens, lassen sich die Einflüsse der …

Weiterlesen ...

 
Einweihung des Triptolemos in Eleusis - ewigeweisheit.de

Die Mysterien von Eleusis und das Urchristentum

Wer nie das Blut eines Mitmenschen vergossen hatte und fähig war zu schweigen …

Weiterlesen ...

Smaragdtafel - ewigeweisheit.de

Die geheimnisvolle Smaragdtafel aus Atlantis

Seit uralter Zeit existiert eine Lehre, die man einem großen Meister …

Weiterlesen ...

Irminsul - ewigeweisheit.de

Irminsul: Sinnbild der Weltsäule

Die alten Sachsen verehrten als Heiligtum eine große Säule: Irminsul. …

Weiterlesen ...

Eingang zum Tempel des Sheikh Adi in Lalish  - ewigeweisheit.de

Die Jesiden - Kinder der Sonne

Immer wieder versuchte man den Jesiden zu unterstellen, sie seien …

Weiterlesen ...