Depressionen

Anzeige

Depressionen verursachen einen Zustand psychischer Niedergeschlagenheit und sind eine affektive Störungen des Gemütslebens.

In den vergangenen Jahren wurde in den Industrieländern ein Anstieg depressiver Erkrankungen beobachtet, wofür die Ursachen der Wissenschaft allerdings noch unklar sind. Zum Beispiel haben sich Indikatoren, die auf psychische Probleme hinweisen, leider positiv entwickelt: Es wird auch in Fachkreisen die These vertreten, dass die Zahl der depressiven Menschen tatsächlich zunimmt. Klerman und Weissman riefen in mit einer Studie aus dem Jahre 1989, das „Zeitalter der Depression“ aus.

Ungünstige Lebensumstände können eine depressive Stimmung auslösen. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass, nachdem jemand schon einmal in einer depressiven Phase gewesen ist, erneute depressive Phasen auftreten können.

Die Lebensumstände lassen sich aber ändern - nur fehlt vielen Menschen das Bewusstsein, dies zu tun. Und es verlangt eine Menge Arbeit ab, sich und seinen Zustand zu ändern. Doch es ist möglich! Und es kann geschafft werden - zuerst, fassen Sie den Entschluss es zu tun - gehen Sie raus.

 

Anzeige