Die Rose

Sie gilt seit dem Altertum als Symbol der Liebe. Ihr morgentlich, göldlicher Schimmer erinnert im christlichen Kontext an die Blume aus Moschus und Balsam.

Im Sufismus wird die Rose als heiliges Symbol des Propheten betrachtet."; Ich bin eine Blume zu Saron und eine Rose im Tal. Wie eine Rose unter den Dornen, so ist meine Freundin unter den Töchtern. Wie ein Apfelbaum unter den wilden Bäumen, so ist mein Freund unter den Söhnen. [...] Seine Linke liegt unter meinem Haupte, und seine Rechte herzet mich. [...] Mein Freund ist mein, und ich bin sein, der unter den Rosen weidet [...]";

Die Rose - Rodurago Network

 

Urheimat Arktis: Wahrheit oder Wahn?

Johan von Kirschner

Bis heute ist nicht eindeutig geklärt, wo die indoeuropäische Kultur ihren Ursprung nahm. Ihre Nachkommen aber bilden heute eine Zivilisation, die sich mehr als 10000 Kilometer über die Nordhalbkugel unserer Erde erstreckt. Kamen die Vorfahren dieser Kultur vielleicht aus dem hohen Norden?

Blick ins Buch werfen auf Amazon.de >>