Neueste Texte


Stöbern Sie hier in unseren neuesten Texten. Diese Liste wächst ständig weiter. Es lohnt sich also immer mal wieder auf dieser Seite vorbei zu schauen.

 

Sinnlichste aller biblischen Schriften und Buch höchster Vortrefflichkeit: Das Hohelied Salomons. Wer es auch immer ließt, wird sich seines erbaulich-heiligen Schrifttums sofort bewusst. Wohl kaum einem anderen Dichter gelang es, sich poetisch der Schönheit der Verse des salomonischen Hohelieds zu nähern. Doch wer sollte es lesen? Fraglos,...
Was sagen die Weisen und die Philosophen über die Liebe? Was meinen sie über ihr Entstehen und die Ursachen, die notwendigerweise zu Liebe führen? Denn Liebe ist doch eine Realität in unserer Welt. In jede Seele ist Liebe eingepflanzt. Und solange die Welt besteht, wird auch die Liebe bestehen. Manchen der alten Gelehrten war die Liebe aber...
Es war ein Vater, der hatte zum Teil kluge, verständige, zum Teil dumme Kinder. Eines Tages entdeckten sie in den Lagern ihres Vaters viele verschiedene Süßigkeiten.  Die Klugen wussten, dass ein kluger Werkmeister die Zuckersachen gemacht hatte, ein Zuckerbäcker. Den Dummen blieb solches aber verborgen. Die Einsichtigen unter ihnen dachten...
Derjenige, welcher nach Wissen strebt und die wahre Beschaffenheit der Dinge erforschen will, muss sich über Folgendes klar sein: Was das Wissen und was das Gewusste sei, und außerdem, auf wie viele Arten man eine Frage stellen kann. Wie außer dem, muss man eine Frage beantworten? Denn wer das Fragen nicht versteht, versteht auch nicht das...
Es ist die Eigentümlichkeit einer jeden Zahl, dass sie die Hälfte der Summe ihrer beiden Grenzzahlen ist. Addiert man diese beiden, erhält man als Wert das Doppelte der Ursprungszahl. Für die Zahl Neun etwa gilt, dass man die Acht und die Zehn zusammenzählt, so dass man die Achtzehn erhält, welche durch Zwei geteilt wieder die Neun ergibt. Für...
Dschinn - ewigeweisheit.de
Trotz dass der Islam eine monotheistische Religion ist, scheint doch ein Teil muslimischen Glaubens, aus dem alt-arabischen Heidentum zu stammen. Und das ist der Glaube an die Dschinn (Genien). Sie sind halb irdisch und halb himmlisch und werden im Islam als die Reste einer früheren, untergegangenen Schöpfung betrachtet. Diese Vorstellung lebt...
Es gab eine Stadt auf dem Gipfel eines Berges, auf einer grünen Insel im Meer. Die Luft dort war mild, das Wasser süß und ihre Erde von gesegneter Fruchtbarkeit. Schöne Teiche gab es dort, die Fruchtbäume waren reich behangen und allerhand Tiere lebten auf dieser Insel, ganz entsprechen dem Land, Klima und Wasser. Ihre Bewohner lebten in...
Gutes Aussehen, gutes Betragen, erhaltene Jugend und Freigebigkeit: das sind die wohl wichtigsten der natürlichen Mittel, mit denen man sich in den Augen anderer attraktiv macht. Wer darüber nicht verfügt, gleich ob als Mann oder Frau, kann jedoch auf höhere Künste zurückgreifen, die schon seit vielen Jahrhunderten unzähligen Menschen nutzen....
Seit alter Zeit gibt es in Indien ein ganzheitliches System der Medizin: das Ayurveda. Es dient gleichermaßen der Erhaltung, wie auch der Wiederherstellung der Gesundheit. Wie die Sanskrit-Silbe »veda« bereits andeutet, steht der Name für ein »heiliges Wissen«. Ayurveda ist auch eine Wissenschaft vom »Leben«, im Sanskrit »ayus«. Man könnte sagen...
An die Freude - ewigeweisheit.de
Der damals 26-jährige Friedrich Schiller dichtete im Jahr 1785 die Ode "An die Freude". Dies geschah auf Bitten seines Freundes Christian Gottfried Körner, für die Freimaurerloge "Zu den drei Schwertern" in Dresden. Zur etwa gleichen Zeit wollte ihn der Verlagsgründer Johann Christoph Bode dazu veranlassen der Freimaurerei beizutreten. Sein...
Confessio Fraternitats - ewigeweisheit.de
Die Confessio oder Bekenntnis der Gesellschaft und Bruderschaft des Rosenkreuzes, oder einfach - Confessio Fraternitatis - wurde im Jahr 1615, wie auch zuvor die Fama, anonym veröffentlicht. Es ist das zweite von drei Rosenkreuzer-Manifesten. Die Confessio weist erneut hin auf die Existenz einer geheimen Bruderschaft von Alchemisten und Weisen,...

An die Gelehrten Europas geschrieben (1615)

Vorrede

An den Weisheit begierigen Leser des Bekenntnisses! Hier hast Du, günstiger Leser, siebenunddreißig Gründe unseres Vorhabens und unserer Absicht dem Bekenntnis einverleibet, die du nach Belieben heraussuchen und miteinander vergleichen kannst. Bedenke auch, ob sie...
Schutzengel - ewigeweisheit.de
Aus den Lehren der esoterischen Wissenschaften wissen wir, dass es hohe Wesenheiten gibt, die als Beschützer walten über Personen, Gruppen von Individuen, über Königreiche und Staaten. Schon immer glaubten Menschen an Schutzengel. Mancher Kabbalist behauptet, man könne im Wissen der Geburtsminute sogar seine persönlichen Schutzengel berechnen...
Fama Fraternitatis - ewigeweisheit.de
Zentrale Figur der Fama Fraternitatis ist Bruder oder Vater C. R., den der Verfasser später im Text mit C. R. C. benennt. Obwohl jene Initialen offensichtlig den Namen des sagenhaften Gründers der Rosenkreuzer abkürzen, wird er als solcher in der Fama nicht erwähnt. Erst die 1616 erschienenen Schrift der Chymischen Hochzeit, könnten darauf...

An die Häupter, Stände und Gelehrten Europas (1614)

Wir, die Mitglieder der Bruderschaft des R. C. entbieten allen und jeden, die diese unsere Fama christlicher Meinung lesen, unseren Gruß, Liebe und Gebet. Nachdem der allein weise und gnädige Gott in den letzten Tagen sein Gnade und Güte, so reichlich über das menschliche...
Christian Rosenkreuz - ewigeweisheit.de
Wenn man über Christian Rosenkreuz spricht, geht es nicht in erster Linie um jemanden der ausschließlich in einem physischen Körper lebte. Es geht außerdem um eine Individualität die aus dem Verborgenen, auch ohne physischen Körper, durch ihre Ausstrahlung auch heute auf die Entwicklung der Menschheit wirkt - so zumindest glauben es zu wissen...
Im Folgenden wird die Parzivalgeschichte in einen astrolothologischen Kontext gebracht. Parzival ist die zentrale Figur im Gralszyklus des deutschen Minnesängers und Dichters Wolfram von Eschenbach.

Schütze

Parzival wird im Mutterleib gezeugt. Seine Voraussetzungen für einen spirituellen Pfad sind durch seine früheren Inkarnationen...
Johannes der Täufer - ewigeweisheit.de
Jährlich begehen die Freimaurer das Fest zu Ehren des Heiligen Johannes dem Täufer - dem Vorgänger Christi. Bewusst wählte man daher den 24. Juni - Johanni. Im Jahre 1717 wurde an diesem Tage, in der Gaststätte "Zur Gans und zum Bratrost" in London, feierlich die Großloge von England gegründet. Es ist das Bundesfest der Freimaurerei, wo jedes...
Was macht jemanden zum Heiler? Manche Menschen fühlen sich dazu berufen, anderen Menschen zu helfen und machen dazu besondere Ausbildungen. Sicher gibt es einen Grund, wieso man diesen Weg wählt. Manche aber finden zu dieser Lebensaufgabe auf Umwegen - ja hatten es vielleicht sogar nie vor, einmal als Heilerin oder als Heiler zu arbeiten....
Hyperborea - ewigeweisheit.de
Gab es einst ein Reich im hohen Norden unseres Planeten? Der Legende nach, lebten in alter Vorzeit gottähnliche Menschenwesen an einem gesegneten Ort in der Arktis. Sie kannten weder Krieg noch harte Arbeit, blieben unberührt von Krankheit und alterten nicht. Jene Gestalten ähneln gewiss den seligen Túatha Dé Danann der irischen Mythologie -...
Inmitten der vier alten Königreiche Leinster, Munster, Connacht und Ulster, dort erhob sich der heilige Berg Tara. Seit Urzeiten war dieser Ort die Residenz der Hochkönige Irlands. Auf dem Gipfel stand ein riesiger Stein, den die Iren den »Nabel der Welt« nannten. Neben diesem Stein soll sich einst eine große Eiche befunden haben, unter deren...
Qi-Gong - ewigeweisheit.de
Durch sanfte Körperbewegungen, die im Fluss des Atems erfolgen, kann man durch Qi-Gong sein Bewusstsein klären und zugleich die Körperenergie ausgleichen. Qi-Gong ist ein wahrer Jungbrunnen ewigen Lebens. Mit den Techniken des Qi-Gong, erhält ein Übender Zugang zu einer grenzenlosen Quelle von Frieden, Gesundheit und Lebenskraft. Auf dem Weg...
Vor bereits mehr als 2200 Jahren entstand in Fernost eine umfassende Heilkunde: Die Traditionelle Chinesische Medizin - kurz: TCM. Ihre Lehren beschreiben die Vorgänge dynamischer Harmonisierung von Yin und Yang. Sind sie im Gleichgewicht, ist ein Mensch gesund. Älteste Schrift über chinesische Medizin ist das Huangdi Neijing aus dem 3. Jhd. v...
In ihren exoterischen Formen unterscheiden sich die Religionen, traditionellen Riten und Weisheitslehren. Doch im Kern besitzen alle spirituellen Wege und Schulrichtungen einen gemeinsamen, geheimen Ursprung - der so alt ist, wie die Menschheit selbst. Dafür steht der Begriff der Ewigen Weisheit: einer zeitlosen Philosophie über das Wesen von...
Schon vor 5000 Jahren feierten Menschen Karneval. Der alte babylonische Priesterkönig Gudea, ließ nach Neujahr ein siebentägiges Fest abhalten, zu Ehren des Stadtgottes Ningirsu. Von dem was man damals bereits feierte, wurden Bräuche überliefert, die bis in unsere heutige Zeit erhalten geblieben sind.  Damals war es verboten in der...
Die Welt, Systeme, Menschen und Organisationen sind komplexer und verändern sich schneller als je zuvor. Was gestern noch wahr, sinnvoll oder nützlich erschien, kann es schon heute nicht mehr sein. Herkömmliche Entscheidungsmodelle funktionieren nicht mehr. Zudem braucht es jetzt neue Lösungen auf höherer Ebene, die neuen Gesetzmäßigkeiten...
Freunde geben uns das Gefühl, dass wir für Sie von großem Wert sind. Dieses Gefühl vermittelt zu bekommen ist etwas sehr schönes, denn wer das Gefühl hat gemocht oder geliebt zu werden, sei es von einem Menschen oder auch von seinem ganz individuellen Gott, der kommt mit Freundschaften einfach besser zurecht. Heute wo sichere Arbeitsplätze und...
Pan und Diana - ewigeweisheit.de
Der Wicca-Jahreszyklus ist in acht Abschnitte gegliedert, deren Übergänge als sakrale Feste des Lebens gefeiert werden. Es ist der Wechsel des Sonnenstandes der den Jahreszeiten folgt. Gemäß der geheimen Gesetze von Sonne, Mond und Erde, besäten, pflegten, jäteten und beernteten, schon in alter Zeit Kelten und Germanen ihre Äcker und Haine....
Medizinrad - ewigeweisheit.de
Die Symbolelemente des Medizinrades verbinden die essentiellen Wesensmerkmale von Himmel, Mensch und Erde. Aus den vielschichtigen Bedeutungen dieses heiligen Zeichens, lassen sich die Einflüsse der Himmelsbewegungen ebenso ablesen, wie auch die Effekte ganzheitlicher Heilweisen. So beschreibt das Medizinrad, als Symbol indianischer Religion,...
Crossier - ewigeweisheit.de
Während der heiligen Messe halten die christlichen Bischöfe Stäbe, deren obere Enden Schlangenköpfe zieren. Eine recht ungewöhnliche Symbolik für einen christlichen Glaubenshüter, stammt dieser Schlangenstab doch aus archaischer, heidnischer Zeit, die dem heutigen Christentum ganz fremd ist. Doch ist das vielleicht nur scheinbar so? Die...
Man kann sich auf Erfolg einstellen. Um im Leben aber etwas wirklich auch zu erreichen, braucht man Ziele. Es geht aber eigentlich um genau ein Ziel, das man sich setzt - denn man kann nicht alles auf einmal machen. Dieses eine Ziel, sollte man mit aller Kraft ansteuern. Sich immer auf eine Aufgabe festzulegen ist darum wichtig - eine Aufgabe,...
Der Taoismus ist Chinas authentische, religiöse Weisheitstradition. Selbst wenn im Taoismus verschiedene Elemente anderer chinesischen Traditionen verschmelzen, steht diese Weltanschauung doch für sich. Taoismus muss darum aber nicht als Religion oder Philosophie systematisiert werden. Er eint in sich spirituelle wie praktische Weisheitslehren...
Das Buch der Wandlungen - das taoistische I-Ging - ist das älteste aller chinesischen Wahrsagebücher. Heute gehört dieser alt-chinesische Text zu den meist gelesenen Schriften der Welt. Ob aus Religion, Psychoanalyse, der Geschäftswelt, Literatur und der Kunst: Seit mehr als 2500 Jahren liefern die Weissagungen der 64 Hexagramme des I-Ging...
Die Ba Gua sind acht Trigramme, die in der taoistischen Kosmologie verwendet werden. Jedes dieser acht Symbole repräsentiert ein Prinzip der Realität, dass jedoch mit allen anderen Prinzipien verwandt ist. Denn jedes Trigramm kann sich aus Yin-Zeichen oder Yang-Zeichen zusammensetzen. Yang wird als durchgezogene Linie dargestellt - Yin als...
Unsere Psyche setzt sich aus vielen Teilen zusammen. Sie aber werden anscheinend alle aus uns selbst hervorgebracht, ohne dass wir uns dessen überhaupt bewusst wären. Das innerste Seelenleben des Menschen scheint also zu basieren, auf einem großen Geheimnis. Unsere Erziehung und unsere gesellschaftliche Konditionierung bedingt, wie wir unsere...
In der esoterischen Philosophie ist die Rede von einem niederen Selbst - einem Teil der Seele, der unseren Körper am Leben hält. Auch Tieren zu eigen, nennt man ihn darum manchmal Animalseele. Sie strebt allein nach ihrem Wohlergehen: Essen, Geld und Körperbefriedigung kennzeichnen die Wünsche dieses Seelenanteils. Dieses niedere Selbst ist für...

Seiten