Numerologie und Zahlenmystik

Die Zahl ist das Wesen aller Dinge

- Pythagoras

Die Wissenschaft der Zahl ist Urbesitz der Menschheit. Numerologie und Zahlenmystik offenbarte sich überall dort, wo Menschen lebten. Man kann sagen, dass Zahlen und Rechensysteme so alt sind wie die Menschheit selbst. Durch die allmähliche Entwicklung der Geometrie, entstanden die Zahlzeichen und die Methoden des Rechnens. Auch die Rhythmik und Musik arbeitete schon immer mit Zahlen und Schwingungsverhältnissen.

Was ist Numerologie?

Numerologie beschäftigt sich mit Zahlen und ihren okkulten Geheimnissen, die in Bezug auf einen Menschen, Aufschluss über seinen Charakter, sein Wesen und seine Talente wiedergeben. Wie in der Astrologie die Sterne, bilden in der Numerologie die Zahlen einen wesentlichen Teil des sogenannten "kosmischen Plans". 

Jeder Buchstabe des Alphabets hat einen bestimmten Zahlenwert. Man könnte auch sagen, dass jede Zahl einer bestimmten Schwingung entspricht. Die Zahl als Maß aller Dinge, bildet die Werte kosmischer Zyklen. Mit diesen kosmischen Zyklen in Resonanz, stehen die mittels Numerologie berechneten Zahlenwerte einer Person. So lassen sich aus dem Geburtsdatum, wie auch aus den Buchstaben des Namen einer Person, numerologische Summen bilden, die im Gleichgewicht stehen, mit den eben angedeuteten kosmischen Schwingungen.

Die Zahlen, die man mittels der Numerologie ermittelt, können tiefe Einblicke in das Wesen und den Charakter einer Person geben, seinen Lebenssinn, den Zweck seiner Inkarnation, Motivationsgründe und Talente. Wer sich lange Zeit mit Numerologie beschäftigt (zum Beispiel durch das Studium von Büchern über Numerologie), stellt fest, dass besondere Tageszahlen besonders geeignet, andere weniger geeignet sind, für bestimmte Unternehmungen. Darum kann die Numerologie Inspirationsquelle sein, an welchem Datum man Geld investiert, wann man heiratet, sich bewirbt, eine Reise beginnt oder an einen anderen Ort zieht. 

Natürlich soll nicht behauptet werden, dass Sie mit den hier befindlichen Informationen und Berechnungsmethoden, alle Lebensfragen beantwortet bekommen. Zumindest aber erhalten Sie hier gute Anhaltspunkte, die ihnen ein Wegweiser auf der Suche nach Erfüllung sein können.

Wie funktioniert Numerologie?

Wenn man zum ersten mal in Kontakt kommt mit Numerologie, stellt man sich bestimmt die Frage: Warum funktioniert das und welche Prinzipien stehen dahinter? Nun, wenn man diese Fragen mit einem Satz beantworten könnte, handelte es sich wohl kaum um eine okkulte Wissenschaft (Esoterik). Das Numerologie funktioniert, wissen Menschen aber schon seit Jahrtausenden. Dahinter stehen göttlich-kosmische Prinzipien, die ausprobiert, die von Ihnen getestet werden sollten.

Blick auf den Kailasch von Norden aus – ewigeweisheit.de

Der legendäre Pythagoras von Samos (570-510 v. Chr.) - Philosoph, Mathematiker, Eingeweihter.

Pythagoras - Vater der modernen Numerologie

Der griechische Mathematiker und Philosoph Pythagoras lebte zwischen 569-470 v. Chr. Es heißt, er war der Begründer der modernen Numerologie. Die wahren Ursprünge der Numerologie, gründen aber in viel älteren Zeiten. Pythagoras war ein vielbereister Mensch, der lange Zeit seines Lebens in Ägypten lebte und angeblich auch in Indien auf die Weisen seiner Zeit traf. Vor allem aber die Wissenschaft der hebräischen Kabbala, beschäftigte sich schon Jahrtausende vor Pythagoras mit der Wissenschaft und den Geheimnissen der Zahlen.

Erst in heutiger Zeit, scheint das alte Genie Pythagoras für viele Numerologen wieder interessant zu werden.