Saturn in der Astrologie

Der Saturn ist der zweitgrößte Planet in unserem Sonnensystem. Sein Gesteinskern ist etwa 2-3 mal so gross wie die Erde. In einer Tiefe von 1000 km geht der Wasserstoff vom gasförmigen in den flüssigen Zustand über. In 32000 km Tiefe liegt der Wasserstoff in metallischer Form vor! In dieser Schicht entsteht wohl auch sein Magnetfeld. Wie auf dem Jupiter besitzt auch der Saturn ein sehr ausgeprägtes System aus Wolken und Bändern mit turbulenten Stürmen, die in der obere Atmosphäre toben.

Die Hauptbestandteile der Atmosphäre sind Wasserstoff und Helium, ganz ähnlich wie beim Jupiter. Da der Saturn mit bloßem Auge sichtbar ist, wurde er schon im Altertum mit mythologischen Deutungen belegt. In der mittelalterlichen Astrologie stand Saturn für Unglück: Sorgen, Melancholie, Krankheiten und harte Arbeit, jedoch auch für Ordnung und Maß. In der chinesischen und japanischen Kultur steht der Saturn für die Erde. Dies basiert auf der Fünf-Elemente-Lehre.

Griechische Gottheit:

Kronos

Jüngster Sohn der Gaia und des Uranos und einer der Titanen. Schattenhafte Gestalt aus der Mythologie, die nur in sehr geringem Maße kultisch verehrt wurde.

Germanische Gottheit:

Loki

Loki stellt den mythischen „Halunken” dar. Er besitzt einen ausgeprägten Sinn für Strategie und nutzt ihn, um mit Intrigen und komplexen Lügen seine Interessen durchzusetzen.

Ägyptische Gottheit:

Horus

Himmelsgott, Königsgott, ein Welten- oder Lichtgott und Beschützer der Kinder. Die beiden Himmelskörper Sonne und Mond galten als die Augen des Gottes, wobei das rechte Auge das Sonnenauge und das linke das Mondauge ist.

Babylonische Gottheit:

Ninurta

Gott des Wassers und des Krieges. Seine Symbole sind der Bogen und der Löwe.

Indische Gottheit:

Shani

Lehrer des schwierigen Weges, Gott der Karriere und Langlebigkeit

Yoruba Orisha:

Omolu

Orisha der Seuchen, der ansteckenden Krankheiten und des Leidens. Er ist der Zorn der Erde, über welche ein krankmachender Wind weht.

Saturn

Entfernung zur Sonne:

1.426.725.400 km

Umlaufzeit:

10.760,27 Tage

Rotationsperiode:

0,43 Tage

Equatorialer Radius:

60.400 km

Note (Umlauf):

D - 293,67Hz

Note (Rotation):

A - 440,00Hz

Symbol: Saturn


Zahl:

3

Wochentag:

Samstag

Metall:

Blei

Zodiak:

Aquarius  Capricorn

Rider-Waite-Smith-Tarot:

Die Kaiserin

Tarot de Marseilles:

La Imperatrice

Bilder und Symbole:

Ein bärtiger alter König einen Drachen reitend hält ein Beil in seiner rechten. Eine alte Frau in schwarzem Kleid sich auf einen Stock stützend, auf deren Schulter eine Nachteule sitzt mit Wacholderstrauß im Schnabel.

Taoistisches Element:

Erde

Natur:

kalt, trocken, männlich, täglich, Unglück bringend

Die klassischen Planeten

 

Lehrbuch der Astrologie: Über das astrale Wesen unserer Seele

Johan von Kirschner

In der Astrologie werden die Eigenschaften von Licht, Leben, Raum und Zeit unter astrologischen, mythologischen und wissenschaftlichen Gesichtspunkten untersucht.

Der Begriff der kosmischen Weltseele und ihre Bedeutung für das Gefüge unserer eigenen, individuellen Astralseele, werden in diesem Buch eingehend besprochen.
Wir erfahren darin über unsere Vorfahren der fernen Vergangenheit die uns einen feinstofflich-ätherischen Körper vererbt haben. In diesem sphärisch-astralen Lichtkörper sind die Glyphen der astrologischen Geburtskonstellationen eingezeichnet, die den darin gehüllten physischen Körper formen und ihn während seines gesamten Erdenlebens begleiten. 

Blick ins Buch werfen auf Amazon.de >>

Bei booklooker.de bestellen >>