Astrologie des Sternbildes Löwe

Leo - 23. Juli - 23. August

In der griechischen Mythologie stellte das Sternbild den Nemeischen Löwen (ein unverwundbares Fabelwesen) dar. Dieser Löwe verwüstete in der Umgebung der Stadt Nemea Dörfer und Städte. Sein hartes Fell ließ jede Waffe abprallen. Der griechische Held Herakles stellte sich schließlich dem Löwen entgegen, erwürgte ihn mit bloßen Händen.

Hellste Sterne

Zosma:

Ein bläulich-weißer Stern in 58 Lichtjahren Entfernung.

Algieba:

Ein Doppelstern mit zwei goldgelben Riesen. Der Name bedeutet Löwenmähne oder Stirn. Die Sterne sind 125 Lichtjahre entfernt.

Regulus:

Ein bläulich-weißer Stern in 77 Lichtjahren Entfernung. Der Name bedeutet "Kleiner König". Regulus ist auch unter dem Namen Cor Leonis oder arab. Kabeleced, Löwenherz, bekannt

Zahl:

Numerologie der Elf - 11

Wesen:

fix

Polarität:

männlich

Israel. Volk:

Juda

Metall:

Gold

Alchimistisches Element:

Feuer

Himmelskörper:

Sonne

Das Fell trug Herakles anschließend als Rüstung, die ihn vor Feinden schützte. In der jüdischen Mythologie gilt der Löwe als Symbol für den Messias (den Gesalbten) und ist in den Synagogen die einzig erlaubte Darstellung. Aus dem Stamm Jehuda wird der Messias geboren werden, was in der Wappenkunst mit dem Löwen dargestellt ist.

Sternbild Löwe

Symbol:

 

Eigenschaften:

Das Sternzeichen des Stolzes und der Stärke. Gestaltungskraft, Licht und Wärme zeichnen den Löwen aus. Löwen kommen oft weit und haben stolze Pläne. Als gute Optimisten, haben sie die Fähigkeit aus ihren Niederlagen zu lernen. Durch ihren entschlossenen Charakter, werden sie von ihrem Umfeld sehr geschätzt und können sich problemlos in den verschiedensten Bereichen bewegen. Der Löwe braucht keine Anlehnung, denn er ist voller Selbstvertrauen.

Attribute:

Dominanz, Großherzigkeit, Kämpfergeist

 

Lehrbuch der Astrologie: Über das astrale Wesen unserer Seele

Johan von Kirschner

In der Astrologie werden die Eigenschaften von Licht, Leben, Raum und Zeit unter astrologischen, mythologischen und wissenschaftlichen Gesichtspunkten untersucht.

Der Begriff der kosmischen Weltseele und ihre Bedeutung für das Gefüge unserer eigenen, individuellen Astralseele, werden in diesem Buch eingehend besprochen.
Wir erfahren darin über unsere Vorfahren der fernen Vergangenheit die uns einen feinstofflich-ätherischen Körper vererbt haben. In diesem sphärisch-astralen Lichtkörper sind die Glyphen der astrologischen Geburtskonstellationen eingezeichnet, die den darin gehüllten physischen Körper formen und ihn während seines gesamten Erdenlebens begleiten. 

Blick ins Buch werfen auf Amazon.de >>

Bei booklooker.de bestellen >>