Die fünf alchemistischen Elemente

Nach der Lehre der fünf alchemistischen Elemente, besteht alles Seiende aus den Grundelementen Geist, Feuer, Luft, Wasser und Erde.

In der westlichen Tradition gibt es lediglich vier Elemente, welche durch das in der östlichen Tradition als Geist bezeichnete Element, zur Fünfheit gelangen - denn aus Geist ist die Welt erschaffen worden. Das Element des Geistes ist in der buddhistischen Lehre der Richtung der Mitte zugeordnet, von welcher die vier Himmelsrichtungen entspringen, die jeweils den Elementen Feuer, Luft, Wasser und Erde entsprechen. Man kann die alchemistischen Elemente eher mit den Aggregatzuständen in der Physik vergleichen, als zu versuchen eine Analogie mit den chemischen Elementen herzustellen.

 

Fünf Elemente

Die alchemistischen Elemente

 

Urheimat Arktis: Wahrheit oder Wahn?

von Johan von Kirschner

Bis heute ist nicht eindeutig geklärt, wo die indoeuropäische Kultur ihren Ursprung nahm. Ihre Nachkommen aber bilden heute eine Zivilisation, die sich mehr als 10000 Kilometer über die Nordhalbkugel unserer Erde erstreckt. Kamen die Vorfahren dieser Kultur vielleicht aus dem hohen Norden?

Blick ins Buch werfen auf Amazon.de >>

Gralssuche und Selbstfindung

Johan von Kirschner

Das Mysterium vom Heiligen Gral ist eine der faszinierendsten Legenden des Mittelalters. Seine mythisch-historische Bedeutung aber, hat sich bis zum heutigen Tage keineswegs vermindert. Im Mythos vom Gral verbergen sich ganz zentrale Schlüssel zur Erkenntnis der Welt und des Selbst.
Auf drei Erzählebenen, führt dieses Buch den Leser ein, in das Geheimnis vom Heiligen Gral: historisch, psychologisch, magisch.

Blick ins Buch werfen auf Amazon.de ►