Coagulatio in der Alchemie

Sich in dieser Gegenwart zurücklegend, außer Stande seiend
zu essen, oder zu trinken, treibe ich ungehindert wie ein Leichnahm
auf dem Wasser des Ozeans.

– Rumi

Elemente

Erde

Sal 

Chemische Substanzen

Pulvis solaris ruber, Schwefel und roters Quecksilberoxid gemischt.

Terrestrische Zuordnung

Wiederherstellung des Paradieses auf höherer Ebene.

Beschreibung

Die alchemistische Umwandlung eines Stoffes, bei dem ein fluidaler oder ätherischer Stoff eine körperliche Dichte annimmt. Dazu gehört jede Art von Gerinnung oder Niederschlagsbildung. Eine Koagulation oder Fixierung, verfestigen eine Substanz und machen sie nichtätherisch. Durch die Coagulatio werden die Alchemisten näher zum Gold gebracht, denn dabei handelt es sich um das stabilste und fixierteste aller Metalle.

Allegorie

Der Sturz der Seele durch die Sphären auf die Erde, was allegorisch dem Sturz Luzifer entspricht. In der christlichen Religion ist es die Fleischwerdung des göttlichen Logos und die Inkarnation der Seele auf Erden.

Verfahren

Gerinnung einer Flüssigkeit zu einem Feststoff, der durch die Verdampfung des Lösungsmittels und Ausfällung entsteht.

Psychologie

Empfindung einer bisher nicht dagewesenen Zuversicht. Der astrale Lichtkörper, ein Hilfsmittel höchsten Strebens für das Selbst, ermöglicht eine Existenz auf allen Ebenen der Realität. Der Stein der Weisen wurde durch das »Opus magnum« gefunden. Es handelt sich hier um einen archetypischen Prozess der Ichbildung. Abstrakte Begriffe bekommen also konkrete Formen.

Körperfunktionen und Chakra

Ausbreitung des »Elixiers« im Blut und die dadurch herbeigeführte Verjüngung und Heilung des Körpers. Die göttliche Speise für das Gehirn, die durch die Interaktion von Materie (der Hirnanhangsdrüse - Hypophyse) und Licht (der Zirbeldrüse - Epiphyse) bereitet wird. Die Aktivierung des Kronenchakras.

Soziologische Zuordnung

Lebende Weisheit aller. Hochentwickeltes Kollektivbewusstsein.

 


Quelle: Salomon Trismosin: Splendor Solis, 1582, The British Library

 

Urheimat Arktis: Wahrheit oder Wahn?

Johan von Kirschner

Bis heute ist nicht eindeutig geklärt, wo die indoeuropäische Kultur ihren Ursprung nahm. Ihre Nachkommen aber bilden heute eine Zivilisation, die sich mehr als 10000 Kilometer über die Nordhalbkugel unserer Erde erstreckt. Kamen die Vorfahren dieser Kultur vielleicht aus dem hohen Norden?

Blick ins Buch werfen auf Amazon.de >>

Gralssuche und Selbstfindung

Johan von Kirschner

Das Mysterium vom Heiligen Gral ist eine der faszinierendsten Legenden des Mittelalters. Seine mythisch-historische Bedeutung aber, hat sich bis zum heutigen Tage keineswegs vermindert. Im Mythos vom Gral verbergen sich ganz zentrale Schlüssel zur Erkenntnis der Welt und des Selbst.
Auf drei Erzählebenen, führt dieses Buch den Leser ein, in das Geheimnis vom Heiligen Gral: historisch, psychologisch, magisch.

Blick ins Buch werfen auf Amazon.de ►