Mythologie und Symbolismus

Der Begriff Mythologie (griech. μυθοι, "Geschichten") bezeichnet die Gesamtheit der Mythen eines Volkes oder eines bestimmten Kulturraums. Oft werden darin literarische, religiöse, sowie kulturwissenschaftiche Konstrukte, oder aber Geschichten aus der Sagenwelt historisch systematisiert. Mythen unterteilen sich des weiteren in Astralmythen, Zahlenmythen oder Heldenmythen. In den Werken des Symbolismus werden diese Mythen teilweise aufgegriffen um Allegorien z.B. auf die Berichte aus Bibel oder der griechischen Antike und Vorgeschichte darzustellen. Auch in Traumbildern, Phantasien und Visionen, tauchen Symbole aus der mythologischen Welt auf, da sie ein fester Bestandteil menschlichen Bewusstseins sind.

 

 

Urheimat Arktis: Wahrheit oder Wahn?

von Johan von Kirschner

Bis heute ist nicht eindeutig geklärt, wo die indoeuropäische Kultur ihren Ursprung nahm. Ihre Nachkommen aber bilden heute eine Zivilisation, die sich mehr als 10000 Kilometer über die Nordhalbkugel unserer Erde erstreckt. Kamen die Vorfahren dieser Kultur vielleicht aus dem hohen Norden?

Blick ins Buch werfen auf Amazon.de >>