Sieben Strahlen

Erster Strahl in der Theosophie

Der Herrscher sucht nach Freiheit indem er mit seinem Willen sein Selbst und seine Umwelt beherrschen lernt.

Bedeutung

Freiheit

Planet

Jupiter

Seelenprinzip

Das Selbst, die Monade, Atma

Stichwörter

Macht, Freiheit der Wahl, Erneuerung

Archetypische Gestalt

Held, Regent, Entdecker, Revolutionär, Erfinder

Im menschlichen Körper

Lebendige ätherische Substanzen im Innern der Hirnschale.

Die Sieben Strahlen

Die sieben Strahlen stehen für die sieben Urkräfte des Universums. Wir begegnen ihnen sowohl im Mikro- als auch im Makrokosmos. Sie sind überall gegenwärtig, auch in uns.

Im Christentum verkörpern dieses Konzept die Qualitäten der sieben Erzengel.

Bei den Indern sind es die sieben Rishis (Weise) - die sieben Urväter unserer Zivilisation.

Im Zoroastrismus gibt es die sieben Unsterbliche, in Japan sieben Glücksgötter.

Die sieben Strahlen haben 3 x 2 kontrastierende und einen harmonisierenden Strahl:

  1. Erster Strahl = Freiheit
  2. Zweiter Strahl = Mitgefühl
  3. Dritter Strahl = Weisheit
  4. Vierter Strahl = Hamonie
  5. Fünfter Strahl = Wissen
  6. Sechster Strahl = Leidenschaft
  7. Siebter Strahl = Ordnung