Sefirah Hod in der Kabbala

הוד

Dass man soll sagen von deinen herrlichen Taten und daß man erzähle deine Herrlichkeit.

– Psalm 145:6

Bedeutung:

Herrlichkeit

Erzengel:

Ariel (Das Licht)

Gematrie:

15

QS = 6

Himmelskörper:

Merkur

Zahl:

Numerologie der Acht – 8

Pfade:

12,15,16,19,20
Σ 82

Quersumme: 10
Basis 9 = 1

Hod ist die Sefirah der Pracht und der Majestät. Als 8. Sefirah im kabbalistischen Lebensbaum wirken in ihr die Formen des konkreten Denkens und des Intellekts.

Hod steht der Sefirah Chesed diagonal gegenüber, was beiden in eine besondere Beziehung stellt, was die Vorstellung des Formgebenden, auf der Ebene der Welt von Yetzirah unterstreicht. Auf dem mystischen Weg, wie er durch den Orden der Essener beschritten wurde, erlebte man diese Dreiheit von Yetzirah (gebildet aus Hod, Netzach und Yesod) bei der Versenkung in den eigenen astralischen Körper.

Und Gott sprach: Es errege sich das Wasser mit webenden und lebendigen Tieren, und Gevögel fliege auf Erden unter der Feste des Himmels.
Und Gott schuf große Walfische und allerlei Getier, daß da lebt und webt, davon das Wasser sich erregte, ein jegliches nach seiner Art,
und allerlei gefiedertes Gevögel, ein jegliches nach seiner Art.
Und Gott sah, daß es gut war.
Und Gott segnete sie und sprach: Seid fruchtbar und mehrt euch und erfüllt das Wasser im Meer;
und das Gefieder mehre sich auf Erden. Da ward aus Abend und Morgen der fünfte Tag.

– Genesis 1:20-23

2 Kommentare
  1. Ich habe verschiedene
    Ich habe verschiedene Informationen verglichen und festgestellt, dass in den Sefiras 6, 7 und 8 die Namen der Erzengel unterschiedlich sind. Liegt das an den unterschiedlichen Schulen? Warum ist das so?
    Rotieren die Erzengel Ariel, Michael und Raphael? Im Voraus vielen Dank für die Antwort 🙂

    1. Wie Sie sagen: Verschiedene
      Wie Sie sagen: Verschiedene Schulen, andere Systeme. Doch es könnte auch unterschieden werden zwischen einer jüdischen, traditionellen Kabbala und einer jüngeren “christlichen Kabbala”.
      FÜr mich macht Michael in. Tifereth (Position 6) sehr viel Sinn, zumal er oft mit Gold und darum mit der Sonne identifiziert wird, der chaldäische Gelehrte die Zahl 6 zuschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auch interessant