Aphrodite

Aphrodite – Göttin im Alten Griechenland

Sie ist die Göttin der Liebe, der Schönheit und der sinnlichen Begierde und ist auch die Göttin allen Wachsens und Entstehens.

Sie wurde aus dem abgetrennten Phallus des Uranos und dem Meer gezeugt. Als das Meer aufschäumte, erstand daraus die Aphrodite.

Aphrodite

Ägyptische Entsprechung(en):

Bastet, Hathor

Zahl(en):

7     6    

Abstammung:

Abgeschnittenes Glied des Uranos   ∪   Das Meer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auch interessant

Eine Nacht mit Aphrodite – im Reich wilder Ekstase?

Wer sich mit der Liebesgöttin Aphrodite befasst, der griechischen Venus, betritt ein Territorium voller Widersprüche. Ihre sumerische Vorfahrin Inanna etwa war Göttin der Liebe und des Krieges. Im Herrschaftsgebiet jener aus dem Meerschaum Geborenen, finden sich Seite…
Weiterlesen