Erzengel Raziel

רזיאל

Die Macht des höchsten und des niedersten, ist begründet in der Herrlichkeit Gottes.

– Sefer Ha Raziel I

Sefirah:

Chokmah

Spirituelle Erfahrung:

Sexuelle Energie für Bewußtseins erweiternde Prozesse nutzen.

Bedeutung:

Das Geheimnis Gottes

Zahl:

Numerologie der Zwei – 2

Cordovero-Farben:

Volles Farbspektrum

Engelschor:

Auphanim
אופנים

Die Räder, die Spiralen.

Bedienstete Engelsschar:

Hetziel, Aladiah, Lauviah, Hahaiah, Yetzelael, Mebahel, Hariel, Haqomiah

Symbole:

Ein bärtiger Mann mit einem großen Phallus steht auf einem aufrechten Felsen.

Raziels Wohnstatt ist die Sefirah Chokmah und seine sexuelle Energie dient dem Menschen, um sein Bewusstsein in einen erweiternden Prozess zu führen. Seine Zahl ist die Zwei und sein hebräischer Name bedeutet “Die Weisheit Gottes”. Er erscheint in allen Farben des Regenbogens (nach Cordovero).

Ihm ist die Engelsschar der Auphanim אופנים unterstellt, welche sich als kreisende Räder und Spiralen zeigen.

Raziel ist der Erzengel der Mysterien und Hüter der Geheimnisse. Er ist der Verfasser des Buches Sefer Raziel Ha-Malach ספר רזיאל המלאך.

Als Adam und Eva aus dem Paradies vertrieben wurden, war ihnen bald die Tragweite dessen bewusst. Weil nun Adam deshalb zu beten begann, so die Legende, erhörte ihn Gott und sandte den Erzengel Raziel zu ihm. Auf diese Weise kamen die Geheimnisse des gesamten Universums durch Raziel in Schriftform, die er, aus Mitleid um die Notlage der aus Eden vertriebenen, Adam und Eva aushändigte. Damit sollte Adam die Welt und den Allmächtigen Erschaffer allen Seins besser verstehen können. Da er aber hierfür zunächst keine Berechtigung besaß und mit seinem selbstbestimmten Handeln gegen die göttliche Ordnung verstoßen hatte, wurde Adam diese heilige Schrift durch einen Engel entwendet. Durch ein Wunder aber tauchte das Sefer Raziel Ha-Malach wieder auf. Adam sollte sie dann dem Propheten Henoch übergeben (den Nachfahren Seths, dem 3. Sohn Adams). Nachdem Gott den Henoch in den Himmel entrückte, wirkte er, laut jüdischer Merkaba-Tradition, durch den Erzengel Metatron, mit dem ihn manche gleichsetzten. Über die Henoch oder andere Verwandte Adamans kam diese geheime Schrift in die Hände Noahs, welcher die Anleitung zum Archenbau auch in diesem Buch fand. Nach der Sintflut kam das Sefer Raziel Ha-Malach über Noah zum Patriarchen Abraham, welcher das Buch nach Ägypten brachte.

Das Buch Sefer Raziel Ha-Malach wurde über Jahrtausende vom Vater an den Sohn weitergegeben und schließlich hielt eines Tages auch König Salomo das Buch in Händen – der König des Friedens und der Weisheit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auch interessant